Welche Plugins Du für Dein WordPress benötigst, hängt ganz davon ab, was Du machst. Es gibt keine Liste mit Plugins, die “unbedingt installiert werden sollten”, sondern diese Installationen hängen ganz von Deinen Bedürfnissen ab.
Denn Plugins sind zwar praktisch und erleichtern in einigen Bereichen die Arbeit, aber so wie jedes zusätzliche Teil, können auch Plugins verschiedenste Fehler verursachen. Außerdem muss bei jeder Anfrage noch mehr Code verarbeitet werden, was die Seitengeschwindigkeit beeinträchtigt. Also gilt auch hier: Erst denken, dann klicken! 😉

 

Woher bekomme ich Plugins und was muss ich beachten?

Empfehlenswert ist es, die Plugins direkt von WordPress zu beziehen. Dazu klickst Du in der linken Spalte auf “Plugins” und dann auf “Installieren”. Hier erhälst Du eine riesige Auswahl an Plugins für die verschiedensten Bereiche.

Aber: Nimm nicht gleich das erstbeste Plugin!

Denn wie oben schon erwähnt, können Plugins sich z.B. auf die Geschwindigkeit der Website auswirken. Außerdem können schlecht programmierte, oder alte Plugins die Website stark beschädigen, oder im schlimmsten Fall Hackern die Tore öffnen. Außerdem ist nicht jedes Plugin mit jedem Theme kompatibel, so dass auch hier diverse Probleme auftreten können.
Daher macht es immer Sinn, ein wenig zu recherchieren. Achte daher auf die folgende Punkte:

Bewertungen und Rezensionen

Welcher Entwickler gibt schon gerne die Probleme mit seinem Produkt in der Beschreibung preis? Genau ansehen sollte man sich daher die Rezensionen. Dort kannst Du schonmal lesen, ob es bei einigen Nutzern Probleme gibt/gab und eventuell, wie sie sich beheben lassen.

TiKoQu - WordPress & SEO Plugins

Kompatibilität

“Kompatibel mit Deiner WordPress-Installation” und “Zuletzt aktualisiert vor 3 Tagen” wäre natürlich das Optimum. Denn dann kannst Du sicher sein, dass Plugin ständig weiterentwickelt wird und dass es auch mit der bei Dir installierten WordPress-Version kompatibel ist. Das verrät Dir, dass der/die Entwickler immer bemüht sind, etwaige Sicherheitslücken zu schließen und bereits aufgetretene Fehler zu beheben.
Denn wenn ein Plugin vor einem Jahr das letzte Mal aktualisiert wurde, könnten in der Zwischenzeit Sicherheitslücken aufgetaucht sein.

Aktive Installationen

Ein Plugin, dass von vielen Menschen genutzt wird, wird wahrscheinlich gut sein. Deshalb ist es immer sinnvoll, sich die Anzahl aktiver Installationen anzusehen.

TiKoQu - WordPress & SEO Plugins

TiKoQu – WordPress & SEO Plugins

Support der Entwickler

Findet man auf der Website der Entwickler Support-Möglichkeiten, ist das ein Anzeichen dafür, dass es sich um ein vertrauenswürdiges und ständiges verbessertes Plugin handelt.
Findet man keinen Support, oder nur ein altes Forum, dass schon lange keine neuen Einträge mehr aufweist, kann man sicher sein, dass auch das Plugin bereits veraltet und somit mit Vorsicht zu genießen ist.

Gibt es FAQ?

Eine Seite mit oft gestellten Fragen, oder sogar eine Bedienungsanleitung zu schreiben, ist Arbeit und benötigt Zeit. Entwickler, die von ihrem Plugin wirklich überzeugt sind, scheuen diese Arbeit nicht. Soetwas vermittelt Qualität und Professionalität.

War es das?

Fast! Ich muss unbedingt nochmal erwähnen, dass es wichtig ist, die WordPress-Installation, sowie die Plugins regelmäßig zu aktualisieren, um Sicherheitsrisiken zu minimieren.
Installiere nur die Plugins, die Du wirklich brauchst!